Pizza & Champagne
Pizza & Champagne
Pizza & Champagne
Pizza & Champagne
Pizza & Champagne
Pizza & Champagne
Pizza & Champagne
Pizza & Champagne
Pizza & Champagne
Pizza & Champagne
Pizza & Champagne
Pizza & Champagne
Pizza & Champagne
Pizza & Champagne
Pizza & Champagne
Pizza & Champagne
Pizza & Champagne
Pizza & Champagne

Ticket

Pizza & Champagne

Alba x LES BULLES

Samstag, 13. April 2024

Early Slot, 18:00-20:00 Uhr: CHF 110, alles inkl.
Late Slot, 20:30-ca. 23:00 Uhr: CHF 120, alles inkl.

Restaurant Alba, Bremgartnerstrasse 70, 8003 Zürich

CHF 110.00
Datum Samstag, 13. April, 18:00 - 20:00 (Early Slot), CHF 110
Veranstaltungsticket ALBA x LES BULLES

Essen Sie im Alba die einzige Sauerteig-Pizza der Schweiz und geniessen Sie dazu drei aussergewöhnliche Winzerchampagner von LES BULLES. 

Neben vier verschiedenen Pizzas à discrétion servieren wir Ihnen eine Auswahl an Antipasti und ein Dessert mit einem Kaffee (alles inkl., Menü siehe unten).

Die servierten Champagner widerspiegeln die Vielfalt der Region Champagne (Einzelheiten siehe unten).

Warum Pizza und Champagner zusammenpassen? Dazu gibt es eine kurze und eine lange Erklärung.

Beginnen wir mit der kurzen: Was allein schon hervorragend schmeckt muss zusammen einfach saugut sein.

Nun zur längeren Variante: Die markante Säure des Champagners hält die Deftigkeit der Pizza perfekt in Schach und die ausgeprägte Champagner-Mineralik gesellt sich hervorragend zum schmelzenden Käse. Und ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass Pizzateig aus ganz vielen kleinen bulles besteht?

A propos Teig. Dieser steckt hinter einer besonderen Gemeinsamkeit der Alba-Pizza und Champagner. Denn sowohl Sauerteig als auch Champagner durchlaufen einen Fermentationsprozess.

Wenn Sie auch die zweite Erklärung noch nicht überzeugt hat, bleibt Ihnen nur, die Probe aufs Exempel zu machen. Und wir garantieren Ihnen: Nach unserem «Pizza & Champagne» Abend werden Sie zu Pizza nie mehr etwas anderes trinken wollen (aber manchmal vielleicht müssen).

Verschiedene Antipasti

dazu Champagne C. H. Piconnet, Blanc de noirs

~

Vier verschiedene Pizzas (à discrétion):

Margherita
Diavola
Eat your Greens
Surprise

dazu Champagne Amaury Beaufort, Rosé und Champagne Alexis, Totem

~

Tiramisù und Kaffee

dazu Champagne Alexis, Totem, falls nicht schon zur Pizza genossen

 

CHF 110 / 120 (alles inkl.)

 

Wer Lust auf ein 4. Glas oder eine ganze Flasche Champagner hat, kann vor Ort ein Supplement bestellen.

Champagne C. H. Piconnet, Blanc de noirs (biologisch):
Wir fangen mit salzig-fruchtiger Frische an. Die dezente Himbeer-Note des Blanc de noirs von Champagne C. H. Piconnet nimmt uns mit in den Frühling und die Mineralik stellt sicher, dass die Antipasti die zarte Frucht nicht zerdrücken. Die Bläschen sind so weich und zahlreich, dass man am liebsten zwei Mal die Vorspeise serviert bekäme.

Champagne Amaury Beaufort, Rosé (biodynamisch):
Zu den Stars des Abends – den vier Sauerteig-Pizzas – holen wir eine «Big Gun» aus dem Keller. Der Rosé des von Kritikern wie Kunden verehrten Amaury Beaufort platzt nicht nur vor Frucht und Kräutern, er strotzt auch vor Selbstbewusstsein. Man kriegt ihn einfach nicht aus dem Mund, selbst wenn man ihn schon lange gierig hinuntergeschluckt hat. Aber das ist natürlich genau das richtige, um gegen aufdringliche Neapolitaner Teigkreise anzukommen. Die Champagner von Amaury Beaufort sind übrigens die Haus Champagner des Restaurant Noma in Kopenhagen.

Champagne Alexis, Totem (biodynamisch):
Zum Schluss wird es wieder etwas leichter. Wie ein Fesselballon zieht uns der Totem von Champagne Alexis nach der Pizzaschlacht gen Himmel. Dieser Champagner aus Meunier, Pinot noir und Chardonnay lässt den Abend wunderbar ausklingen und weckt doch Lust auf mehr.

Das Alba hat vor nicht ganz einem Jahr in Zürich Wiedikon eröffnet und die Sauerteigpizza in die Schweiz gebracht. Die beiden Pizzaiolos haben sich ihre Sporen in Italien abverdient.

Pressestimmen:

«Die Pizzas sind sehr gelungen und der Sourdough-Teig ist luftig, leicht knusprig und schmeckt hervorragend.» (Harry's Ding)

«Die Alba-Crew verliert das traditionelle Handwerk nicht aus den Augen. Der Teig nach neapolitanischem Vorbild ruht mindestens 48 Stunden, ist aussergewöhnlich leicht und lässt den Sauerteig erahnen, ohne säuerlich zu schmecken. Gleichzeitig hat er eine elastische Textur sowie einen luftigen Rand mit Leopardenmuster, das als Qualitätsmerkmal für solche Pizzen gilt.» (Züri isst / Gault & Millau)

Alle Events

Events ansehen

Alle Winzerinnen und Winzer

16 Champagner-Güter exklusiv bei LES BULLES

Winzer entdecken

Degustationsboxen

Querschnitt durch die Champagne

Alle anzeigen