Champagner zu Fisch und Krustentieren

Der Name Ihres Produkts

$19.99

Der Name Ihres Produkts

$19.99

Der Name Ihres Produkts

$19.99

Der Name Ihres Produkts

$19.99

André Jacquart, Mesnil Expérience, zéro dosage, CHF 64 — Dieser Grand Cru blanc de blancs zeichnet sich durch eine rasiermesserscharfe Trockenheit aus. Damit filetiert er gekonnt jeden Fisch und dringt im Nu zum weichen Inneren der Krustentiere vor. Sind diese Vorbereitungshandlungen abgeschlossen, tanzt der Mesnil Expérience, zéro dosage, in Ihrem Mund so elegant den Champagner-Walzer mit den weichen Fisch-, Muschel und Hummerstückchen, dass Sie selbst zu tanzen beginnen.

C. H. Piconnet, Les Val Mentra, CHF 88 — Zu diesem Zéro-dosage-Einzellagenchampagner legen wir Ihnen ganz besonders Hummer, Languste und alles andere, was über Zangen verfügt, ans Herz. Ebenso Crevetten. Die ausgeprägte Salzigkeit des Les Val Mentra schmeichelt dem Fleisch dieser Tiere und weil er zu 30% aus Pinot blanc gekeltert wurde, können Sie auf jede Art von Sauce, Mayonnaise oder Butter verzichten. Oder diese Würzbeilagen durch den Champagnergenuss wunderbar verstärken.

Amaury Beaufort, Le Jardinot 2018, CHF 89 — Ein Black Cod, vielleicht an einer Misosauce, oder auch ein Stück Seeteufel und eine Flasche Le Jardinot 2018 sind ein perfect match. Die unendliche Frische und die Kräuternoten dieses Zéro-dosage-Champagners ergänzen die Gediegenheit des Fleisches dieser Fische ideal. Wenn Sie Champagner noch nie dekantiert haben: Versuchen Sie es mit dem Le Jardinot 2018.

A. Lamblot, Amplitude, CHF 92 — Wenn Sie gerne ein, zwei Tröpfchen Zitronensaft auf Ihren Wolfsbarsch oder Ihre Auster träufeln, werden Sie den Amplitude lieben – und keine Zitrone mehr benötigen. Der Amplitude übernimmt deren Aufgabe. Nur erledigt er sie weit vornehmer und tiefgründiger. Auch sonst sollten Sie es mit der Zitronenanalogie nicht zu bunt treiben. Der Amplitude gehört in Ihren Mund und nicht auf Ihren Teller.